Matratzen

Matratzen

Das Wort Matratze kommt aus dem frühitalienischen und bedeudet Bodenkissen. Schon die Römer kannten mit Heu oder Wolle gefüllte Schlafunterlagen. Durch die Kreuzzüge verbreitete sich dann auch in Deutschland die Matratze, war aber bis in die Neuzeit Luxus.

Matratzen sind gepolsterte Schlafunterlagen, die für komfortables Liegen und Schlafen mit weichen Materialien gefüllt sind. Zusammen mit einer Unterfederung und einem Gestell mit Rahmen bilden sie das Bett, das fast weltweit verwendung findet.

Heutige Matratzen besitzen einen Kern aus Schaumstoff, Latex, Stahlfedern mit und ohne Taschen, verschiedenen Naturprodukten, aber auch Wasser oder Luft. Ein Bezug umschließt den Kern, der je nach Bedürfnis mit Schafwolle, Vlies, Baumwolle, Wildseide oder auch Rosshaar versteppt ist. Die Bezüge sind bei neuen Matratzen wegen der Hygiene waschbar. Auch verschiedene Härten sind erhältlich, aber nicht einheitlich geregelt. Hochwertige Matratzen werden in bis zu sieben Liegezonen unterteilt, damit die Wirbelsäule eine optimale Doppel-S-Form bildet. Moderne Matratzen werden fast ausschließlich einteilig produziert, da formstabiler und keine Zwischenlücken entstehen. Leichtere Materialien sorgen dafür, daß man die Matratze trotzem wenden und lüften kann. Mehrteilige Matratzen erreichen übliche Qualitäten nicht. Ebenso wurden Sommer- und Winterseite abgeschafft. Der praktische Nutzen war zu gering.
Luftmatratzen, die aus einer in Kammern unterteilten Folie bestehen, bilden eine Ausnahme, da sie in den meisten Fällen beim Baden oder liegen auf dem Strand verwendet werden. Teilweise werden sie auch als Ersatz- oder Gästebett mit wenig Platzbedarf eingesetzt.

Der Liegekomfort, der das Schlafen so angenehm wie möglich macht, ist der Grund für unterschiedlichste Materialmischungen, die aber alle durch Abnutzung ermüden. Auch hochwertige Matratzen sollten spätestens nach etwa 10 Jahren erneuert werden. Auch die Unterlagen spielen eine große Rolle. Zu große Abstände der Latten oder durchgelegene Lattenroste vermindern die Lebensdauer von Matratzen enorm. Um eine lange Lebensdauer zu erhalten sollten Matratzen regelmäsig gewendet oder gedreht werden um eine gleichmäsige Abnutzung zu gewährleisten.
Seit 2006 gibt es auch den Blauen Engel als Gütesiegel für umweltfreundlich hergestellt Matratzen.

Gesund schlafen in einem hochwertigen Bett.

| Copyright 2008 by Matratzen-Ratgeber.de |