Matratzen

Matratzen Hersteller

Die optimale Matratze für erholsamen Schlaf

Der Schlaf ist eine lebensnotwendige Auszeit, die der Körper für seine Erholung und Entwicklung täglich benötigt. In dieser Phase der Regeneration werden Zellen erneuert, Gedanken verarbeitet und neue Botenstoffe für die Wahrnehmung mit allen Sinnen gebildet. Sehnen, Muskel und Bänder entspannen sich und sogar die Haut regeneriert sich während eines erholsamen Schlafes ganz von selbst. Damit der Körper morgens wie neugeboren erwacht, ist neben einem angenehmen Schlafklima eine optimale Liegeposition erforderlich. Wie man sich bettet, so liegt man. Diese Weisheit trifft voll und ganz zu, denn eine schlechte Matratze ist auch eine schlechte Basis für einen erfolgreichen Schlaf. Diesem Bedürfnis versuchen Matratzen Hersteller mit der Kombination von verschiedensten Materialien und komplexen Qualitätsmerkmalen zu entsprechen.

Wie neugeboren
Verspannter Nacken und Rückenschmerzen schon am frühen Morgen? Wer nicht jeden Tag mit dem “linken Fuß” aufstehen möchte, sollte mit einer guten Matratze den bestmöglichen Schlafkomfort anstreben. Eine Matratze die den Körper nicht die notwendige Unterstützung gibt, ist oftmals Verursacher von Rückenschmerzen und Verspannungen. Die Schlafunterlage soll so flexibel sein, dass sie sich der Körperform in jeder Position individuell anpasst. Durch eine vollflächige Druckverteilung und eine hohe Druckpunkt-Elastizität im Schulter-, Nackenbereich und Beckenbereich, wird der Körper regelrecht auf der Matratze getragen und zugleich stabilisiert.

Matratzen Hersteller konkurrieren sich bei den verwendeten Materialien immer mehr mit neuen Errungenschaften. Meistens sind Matratzen als Hohlkammersystem aufgebaut. Bis zu 95 % bestehen sie eigentlich aus Luft und garantieren somit beste atmungsaktive Eigenschaften und ein komfortables Schlafklima. Besonders Matratzen aus Naturmaterialen, wie Rosshaar, Kokos, oder Schurwolle werden dem Anspruch an einer ausreichenden Belüftung voll gerecht. Jedoch gestaltet sich bei diesen Modellen die Pflege komplizierter als beispielsweise bei Latex Matratzen. Grundsätzlich produzieren Matratzen Hersteller sowohl Federkern-, Naturmatratzen, Wasserbettmatratzen oder Latexmatratzen in unterschiedlichen Qualitäten und Preislagen. Wenn Sie Ihren Favoriten bereits im Auge haben, ist viel Zeit zum Probeliegen ratsam. Achten Sie darauf, dass sich die Matratze dem Körper optimal anpasst und dass sie weder zu weich noch zu hart ist. Allergiker geeignete Matratzen oder Matratzen mit antibakteriellem Textil aus eingewebten Silberfäden, sind für ein sensibles Immunsystem oder für Kinder sehr sinnvoll.

| Copyright 2018 by Matratzen-Ratgeber.de |