Malie Matratzen

Malie Matratzen – Verbindung der handwerklichen Traditon mit den Innovationen des 21. Jahrhunderts

Die Firma Malie, der Hersteller erstklassiger Matratzen wurde 1936 gegründet und verbindet heutzutage handwerkliche Traditionen mit den Technologien des 21. Jahrhunderts. Die qualitativ hochwertigen Malie Matratzen, die in Mecklenburg entwickelt und produziert werden, sind weltweit bekannt. Dank einer umfangreichen, marktgerechten und vor allem qualitativ ausgezeichneter Produktpalette findet sich unter den Malie Matratzen ein passendes Angebot für jedes Budget und jeden Schlaftyp. Durch individuell geeignete Schlafsysteme sind Malie Matratzen allen Bedürfnissen des Verbrauchers angepasst und sorgen für Ihre optimale Regeneration während Ihres Schlafs und damit für Ihre Lebensqualität. Dieses hochwertige Sortiment wird durch ständige Beobachtung des Marktes und Innovationen, hervorragende technische Ausstattung mit neuester Ausrüstung und dank erfahrenen, engagierten und zuverlässigen Mitarbeitern gewährleistet. Stiftung Warentest belegt es regelmäßig, dass die Malie Matratzen technisch gesehen und was den Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, ganz vorne liegen.

Die Malie Kollektion bietet Ihnen eine breite Auswahl an Matratzen, Lattenrostern und Schonern, sowie sinnvolles Zubehör bis hin zu Bettgestellen und Bettwaren an. Grundanforderung an die geeignete Matratze ist, dass Sie in jeder von ihnen gewählten Position entspannt schlafen können. Die Matratze sollte anschmiegsam, punktelastisch, wärme speichernd, atmungsaktiv und klimaregulierend sein. Eine perfekte Matratze muss der natürlichen, also geraden Form Ihrer Wirbelsäule folgen, und nicht umgekehrt! Eine gute Matratze darf weder so hart wie ein Brett sein noch sich einer Hängematte ähneln, weil die Bandscheiben sich nur auf einer guten Schlafunterlage optimal regenerieren können.

Grundsätzlich unterscheiden sich die Matratzen in folgende fünf Arten: Federkernmatratzen, Taschenfederkernmatratzen, Schaumstoffmatratzen, Latexmatratzen (mit Natur- oder Synthetik-Latex) und Matratzen mit Füllungen aus Naturfasern. Was den Liegekomfort betrifft, kann unter diesen Grundkategorien jeder abhängig von seinem subjektiven Liegegefühl ein geeignetes Modell für seine persönlichen Bedürfnisse finden. Die Härte einer Matratze wird durch die Verwendung unterschiedlicher Kaltschaum-, Feder- oder Latexkerne erzeugt. Die Vielfalt dieser Kerne ist aufgrund der individuellen Komfortansprüche und der unterschiedlichen Körpergewichte entwickelt worden. Die meisten Malie Matratzen werden in vier verschiedenen Härtegraden hergestellt, die je nach Körpergröße, Körpergewicht und persönlich bevorzugter Liegecharakteristik ausgewählt werden sollte. Das Mikroklima und die hygienischen Eigenschaften einer Matratze werden grundliegend durch deren Bezug und Füllung bestimmt. Außerdem spielt bei der Prägung des Liegekomforts das sogenannte Feinpolster eine wesentliche Rolle. Dieses Feinpolster befindet sich unter der äußeren Hülle der Matratze und bewirkt einen zusätzlichen klimatisierenden Effekt. Die Malie Matratzen haben eine besonders dehnungselastische Liegefläche, die durch die Verstärkung von mehreren Schichten Polstermaterial erreicht wird und Ihnen einen langjährigen Gebrauch garantiert.