Tempur Matratzen Hersteller

Unter dem Begriff Tempur wird ein Material verstanden, welches von dem Unternehmen Tempur-Pedic entwickelt und von diesem als Warenzeichen eingetragen wurde. Das Material wird auch als “Memory foam” bezeichnet, was im Deutschen in etwa “Gedächtnis-Schaumgummi” bedeutet. Diese Art von Material wurde in den 70er Jahren von der NASA entwickelt, wobei man in Kalifornien noch nichts von der späteren Verwendung dieses Stoffes ahnte. Ursprünglich war Tempur nämlich für den Gebrauch in Raumfahrzeugen gedacht, da diese in früheren Zeiten aufgrund des Andrucks einen geringen Sitzkomfort besaßen. Anfangs war die Herstellung des Materials sehr zeitaufwändig und kostenintensiv, daher wurde eine Vermarktung nicht in Betracht gezogen. Tempur wurde lediglich in medizinischen Produkten verwendet, denn dort konnte es mehrere Symptome lindern. Verwendet wurde es vor allem in Matratzen und Kissen, welche gegen eine Dekubitus-Prophylaxe helfen sollten.

Im Jahr 1991 wurde die Weltraum-Technologie jedoch erstmalig der breiten Bevölkerung zugänglich, denn in Dänemark startete nach einer längeren Produktions- und Materialforschung die Serienproduktion. Seit diesem Zeitpunkt interessierten sich viele Matratzenhersteller für den neuen Stoff, welcher Druckstellen im Körper reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden steigern konnte. Daher wurde der Stoff nicht nur massenhaft in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Kliniken verwendet, sondern auch im privaten Bereich. Im Jahr 1996 konnte sich das Unternehmen “Tempur-Pedic” mit dem Zertifikat “Certified Space Technology” brüsten, denn dieses wurde ihm von der “National Space Foundation” verliehen. Dieses Siegel wird immer dann verwendet, wenn ein Produkt aus der Entwicklung der amerikanischen Raumfahrt stammt oder in dieser genutzt wird. Heutzutage wird Tempur jedoch nicht nur in Matratzen, sondern auch in etlichen anderen Produkten verwendet.